FANDOM


Audi-tt-8n.png

Audi TT 8N

Der Audi TT 8N ist ein Sportwagen von Audi, produziert von Herbst 1998 bis 2006.

Codierliste

Airbag

Steuergerät Anpassung

STG 15 (Airbagsteuergerät) auswählen
STG Anpassung -> Funktion 10

Über die Anpassung werden die Airbageinheiten aktiviert, bzw. deaktiviert, je nach Fahrzeugtyp bzw. Modell müssen nicht alle Kanäle verfügbar sein. ACHTUNG: Zum aktivieren/deaktivieren ist je nach Steuergeräte Version auch ein Hardwareseitiger Eingriff in das Airbagsystem notwendig.

  • Kanal 01 (Beifahrer-Airbag)
0 - aktiviert
1 - deaktiviert

Bremsenelektronik

Steuergerät Codierung (MK20 ohne ESP)

STG 03 (Bremsenelektronik) auswählen
STG Codierung -> Funktion 07
 13204 - Frontantrieb
 13504 - Allradantrieb

Steuergerät Codierung (MK20 mit ESP)

STG 03 (Bremsenelektronik) auswählen
STG Codierung -> Funktion 07
 23049 - Frontantrieb
 18446 - Allradantrieb

Innenraumüberwachung

Steuergerät Codierung

STG 45 (Innenraumüberwachung) auswählen
STG Codierung -> Funktion 07
 00001 - Standard

Steuergerät Anpassung

STG 45 (Innenraumüberwachung) auswählen
STG Anpassung -> Funktion 10
  • Kanal 01 (Empfindlichkeit)

Mit diesem Kanal wird die Empfindlichkeit der Ultraschallsensoren zur Innenraumüberwachung eingestellt (Wertebereich: 50-100% - Standardwert 100%).

Klima-/Heizungselektronik

Steuergerät Codierung

STG 08 (Klima-/Heizungselektronik) auswählen
STG Codierung -> Funktion 07
 00?xx: Länderauswahl
  0 - Rest der Welt (RdW)
  1 - USA
  2 - Japan
 00x?x: Zylindervariante (kein Einfluss auf Funktion)
  4 - 4-Zylinder
  6 - 6-Zylinder
 00xx?: Ausführung
  0 - Linkslenker Benzinmotor
  1 - Rechtslenker Benzinmotor
  3 - Linkslenker TDI-Motor
  4 - Rechtslenker TDI-Motor

Steuergerät Grundeinstellung

STG 08 (Klima-/Heizungselektronik) auswählen
STG Messwertblöcke -> Funktion 08
Messwertgruppe 001
 Es werden folgende Stellmotoren angesteuert: Temperaturklappe -V68-, Zentralklappe -V70-, Fußraum-/Defrostklappe -V85- Staudruckklappe -V71-.
 Gehe zu Grundeinstellung
 Die Grundeinstellung ist beendet sobald alle Rückkoppelwerte auf 0 stehen.

Kombiinstrument

Steuergerät Codierung

STG 17 (Kombiinstrument) auswählen
STG Codierung -> Funktion 07
 ??xxx: Mehrausstattung (bis MJ 1999)
  +00 - keine Mehrausstattung
  +01 - größeres Kraftstoffbehältervolumen (Quattro)
  +02 - Sicherheitsgurtwarnanzeige aktiv
  +04 - Waschwasserwarnung aktiv
  +16 - Zweitdisplay (Radio/Navigation - OHNE CAN-Datenbus Display)
 ??xxx: Mehrausstattung (ab MJ 2000 - ab Softwarestand D26)
  +00 - keine Mehrausstattung
  +01 - größeres Kraftstoffbehältervolumen (Quattro)
  +02 - Sicherheitsgurtwarnanzeige aktiv
  +04 - Schaltgetriebe 02M
  +16 - Zweitdisplay (Radio/Navigation - OHNE CAN-Datenbus Display)
 xx?xx: Länderauswahl
  0 - Deutschland (D)
  1 - Rest der Welt (Linkslenker)
  2 - USA (US)
  3 - Kanada (CDN)
  4 - Großbritannien (GB)
  5 - Japan (JP - Linkslenker)
  6 - Saudi Arabien (SA)
  7 - Australien (AUS)
  8 - Rest der Welt (Rechtslenker)
  9 - Japan (JP - Linkslenker)
 xxx?x: Zylinderzahl
  4 - 4-Zylinder
  6 - 6-Zylinder
 xxxx?: Motorvariante
  2 - Otto-Motor
  4 - Turbo-Motor

Steuergerät Anpassung

STG 17 (Kombiinstrument) auswählen
STG Anpassung -> Funktion 10
  • Kanal 02 (Serviceintervall)
Angezeigte Werte:
 0 - keine Service fällig
 1 - Service fällig
Anpassungswert:
 0 - Service löschen
  • Kanal 03 (Verbrauchskorrektur)

Der Basiswert ist 100 und ist in 5% Schritten einstellbar, die jeweiligen Maximalwerte sind 85 bzw. 115.

  • Kanal 04 (Sprachvariante-FIS)
00001 - Deutsch
00002 - Englisch
00003 - Französisch
00004 - Italienisch
00005 - Spanisch (auch Mexiko)
00006 - Portugiesisch/Brasilianisch
  • Kanal 09 (Gesamtwegstrecke)

Die Werte geben die Strecke an die später im KM-Zähler angezeigt wird (z.B. 11356 für einen KM-Stand von 113.560km). Bevor das Kombiinstrument den neuen KM-Stand akzeptiert muss ein Login mit "13861" erfolgen. ACHTUNG: Der KM-Stand kann nur eingestellt werden, solange der alte KM-Stand 100 km nicht überschreitet!

  • Kanal 19 (Außentemperatur/Funkuhr/Beleuchtung) (ab MJ 2000)
?00xx: Instrumentenbeleuchtung (ab MJ 2002)
 0 - Zeiger und Skalen leuchten bei Fahrlicht "ein"
 1 - Zeiger leuchten bei Zündung "ein", Skalen bei Fahrlicht "ein"
 2 - Skalen leuchten bei Zündung "ein", Zeiger bei Fahrlicht "ein"
 3 - Zeiger und Skalen leuchten bei Zündung "ein"
x00?x: Außentemperaturanzeige (0 = deaktiviert; 1 = aktiviert)
x00x?: Funkuhr (0 = deaktiviert/nicht verbaut; 1 = aktiviert)
  • Kanal 30 (Tankgeberkennlinie)

Der Basiswert ist 128 nun könnt ihr in 1 Ohm Schritten einstellen, die jeweiligen Maximalwerte sind 120 bzw. 136.

  • Kanal 35 (Drehzahlschwelle)

Der Anpassungswert 0 entspricht einer werkseitig eingestellten Öldruckwarnung, wenn der Öldruck bei einer Drehzahl von 1500 1/min unter 1,2 bar fällt. Die Anpassung kann in 250er Schritten (0 - 1000) erfolgen.

0000 - 1000 U/min
0250 - 1750 U/min
0500 - 2000 U/min
0750 - 2250 U/min
1000 - 2500 U/min
  • Kanal 40 (gefahrene Wegstrecke seit letztem Service)

Die Eingabe des jeweiligen Sollwertes ist nur in Schritten von 100 km möglich, somit erfolgt auch die Anzeige im Display.

  • Kanal 41 (Zeit seit letztem Service)

Die Eingabe des jeweiligen Sollwertes ist nur in Schritten von Tagen möglich, somit erfolgt auch die Anzeige im Display in Tagen.

  • Kanal 42 (minimale km-Fahrleistung)(ab MJ 2000)

Die Angabe erfolgt in 1000km (15x1000=15.000km).

15000 km - Standardwert
  • Kanal 43 (maximale km-Fahrleistung)(ab MJ 2000)

Die Angabe erfolgt in 1000km (15x1000=15.000km).

15000 km - ohne Long Life
30000 km - Otto-Motor mit Long Life
  • Kanal 44 (maximales Zeitintervall)(ab MJ 2000)

Die Angabe erfolgt in Tagen.

365 Tage - ohne Long Life
730 Tage - Otto-Motor mit Long Life
  • Kanal 45 (Ölqualität)(ab MJ 2000)
1 - ohne Long Life
2 - mit Long Life (max. Fahrleistung 30.000km)
  • Kanal 46 (Gesamtverbrauchsmenge) (ab MJ 2000)

Der in Litern angegebene Wert stellt nicht den tatsächlichen Verbrauch dar, sondern einen Rechenwert für die Serviceanzeige aus verschiedenen Motordaten und Laufleistung.

  • Kanal 60 (CAN-Datenbus Antrieb)(ab MJ 2000)
+00000 - Motor (WFS II) 
+00001 - Motor (WFS III)
+00002 - Automatisches Getriebe
+01024 - Kombiinstrument
  • Kanal 61 (CAN-Datenbus Komfort) (ab MJ 2000)

Nur Midline-Kombiinstrument

0000 - Kombiinstrument und kein bzw. kein CAN-fähiges Radio
4352 - Kombiinstrument und CAN-fähiges Radio (alle Audi-Radio's ab 2002)
  • Kanal 62 (CAN-Datenbus Infotainment)(ab MJ 2000)

Nur Highline-Kombiinstrument

+00001 - Radio (CAN-fähig)
+00004 - Navigation

Komfortsystem/Zentralverriegelung

Steuergerät Codierung

STG 35 (Zentralverriegelung) auswählen
STG Codierung -> Funktion 07
 +00001 - Heckklappenentriegelung
 +00002 - Warnblinken bei Aktivierung der DWA
 +00004 - Sicherheitszentralverriegelung (SZV)
 +00008 - Diebstahlwarnanlage (DWA) aktivieren
 +00016 - Halbautomatisches Verdeck
 +00032 - Autom. Verriegeln ab ca. 15 km/h
 +00064 - Komfortschließen/ -öffnen über die Funkfernbedienung
 +00128 - Rechtslenker
 +00256 - Heckklappenlogik (DWA)
 +00512 - Warnblinken bei Schließen über die Funkfernbedienung
 +01024 - Verriegelungshupen (kurzer Ton über DWA-Hupe)
 +02048 - Fensterheber USA Logik
 +04096 - Warnblinken bei Öffnen über die Funkfernbedienung
 +08192 - Funkfernbedienung aktivieren

Steuergerät Anpassung

STG 35 (Zentralverriegelung) auswählen
STG Anpassung -> Funktion 10
  • Kanal 62 (Komfortschließung)

Der Basiswert ist 000, der Standardwert für Deutschland ist 095.

+001 = Komfortschliessen über Funkfernbedienung für Fensterheber
+002 = Komfortöffnen über Funkfernbedienung für Fensterheber
+004 = Komfortschliessen über Schliesszylinder für Fensterheber
+008 = Komfortöffnen über Schliesszylinder für Fensterheber
+016 = Komfortschliessen über Funkfernbedienung für Schiebedach
+032 = Komfortöffnen über Funkfernbedienung für Schiebedach
+064 = Komfortschliessen über Schliesszylinder für Schiebedach
+128 = Komfortöffnen über Schliesszylinder für Schiebedach

Leuchtweitenregulierung

Steuergerät Codierung

STG 55 (Leuchtweitenregulierung) auswählen
STG Codierung -> Funktion 07
 00009 - TT Frontantrieb
 00010 - TT Allradantrieb

Steuergerät Grundeinstellung

STG 55 (Leuchtweitenregulierung) auswählen
STG Messwertblöcke -> Funktion 08
 Messwertgruppe 001
  Gehe zu Grundeinstellung
  Nun die Scheinwerfer manuell justieren.
 Messwertgruppe 002
  Gehe zu Grundeinstellung
  Die Regellage der Scheinwerfer wird jetzt vom Steuergerät "gelernt".

Motorelektronik

Steuergerät Codierung

STG 01 (Motorelektronik) auswählen
STG Codierung -> Funktion 07
  • Motronic - AJQ/APP/APX
??xxx: Abgasnorm
 05 - EU3, EU4 oder D4 (Abgasnorm)
xx?xx: Antrieb/Zusatzfunktionen
 5 - Frontantrieb mit ASR/ESP
 6 - Allradantrieb ohne ASR/ESP
 7 - Allradantrieb mit ASR/ESP
xxx?x: Getriebe
 0 - 5-Gang-Schaltgetriebe
 1 - 6-Gang-Schaltgetriebe
 3 - Automatisches 4-Gang-Getriebe
 5 - Automatisches 5-Gang-Getriebe
xxxx?: Fahrzeugtyp
 0 - Audi A3/TT
  • Motronic - AUM/AUQ
??xxx: Land/Abgas
 05 - EU3
 11 - EU4
xx?xx: Antrieb/Zusatzfunktionen
 5 - Frontantrieb ohne ASR/ESP
 5 - Frontantrieb mit ASR/ESP
 6 - Allradantrieb ohne ASR/ESP
 7 - Allradantrieb mit ASR/ESP
xxx?x: Getriebe
 0 - 5-Gang-Schaltgetriebe
 1 - 6-Gang-Schaltgetriebe
 5 - Automatisches 5-Gang-Getriebe
 7 - Automatisches 6-Gang-Getriebe
xxxx?: Fahrzeugtyp
 0 - Audi A3/TT

Steuergerät Grundeinstellung

STG 01 (Motorelektronik) auswählen
STG Messwertblöcke -> Funktion 08
Motronic - AJQ/APP/APX/ARY
Messwertgruppe 060 (-> Drosselklappenadaption)
Messwertgruppe 068 (-> Kick-Down Adaption)
Messwertgruppe 099 (-> Lambdaregelung aktivieren/deaktivieren)
 Gehe zu Grundeinstellung

Geschwindigkeitsregelanlage aktivieren/deaktivieren

STG 01 (Motorelektronik) auswählen
STG Login -> Funktion 11
 Aktivierungscode: 11463
 Deaktivierungscode: 16167
Bei aktiviertem Zustand müsste im Feld "Component" des Steuergerätes ein G an erster Stelle stehen.

Allgemeiner Hinweis

Achtung-schild.png Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle Schäden am Fahrzeug. Die Verwendung dieser Anleitung erfolgt auf eigene Gefahr. Wir übernehmen keine Garantie auf Richtigkeit, Vollständigkeit und anschließende Funktionalität.

Der Verkauf und/oder die kommerzielle Nutzung dieser Anleitung ist ohne die Zustimmung eines Administrators nicht erlaubt.


Haben die Codierungen funktioniert?
 
149
 
41
 
87
 

Die Umfrage wurde am 30. April 2015 um 19:26 erstellt. Bisher haben 277 Nutzer abgestimmt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki