FANDOM


Oie 17164513sUcHE22D.png

Audi A2 8Z

Der Audi A2 8Z ist ein Minivan von Audi, produziert von November 1999 bis Juli 2005.

Codierliste

Innenraumüberwachung

Steuergerät Codierung

STG 45 (Innenraumüberwachung) auswählen
STG Codierung -> Funktion 07

Standardcodierung ist 00001.

Steuergerät Anpassung

STG 45 (Innenraumüberwachung) auswählen
STG Anpassung -> Funktion 10 -> Kanal 01

Die Empfindlichkeitseinstellung der Ultraschallsensoren für die Innenraumüberwachung kann so eingestellt werden, dass die Sensoren weniger empflindlich reagieren.

Der Basiswert ist 100 (=100%), der Wert kann jeweils in in 1%-Schritten bis minimal 50 (=50%) herabgesetzt werden.


Einparkhilfe

Steuergerät Codierung

STG 76 (Einparkhilfe) auswählen
STG Codierung -> Funktion 07
?xxxx: unbekannt (0 = Standard)
x?xxx: 0 = Schaltgetriebe; 1 = Automatikgetriebe
xx?xx: 0 = ohne Funkt.-quitt.; 1 = mit Funk.-quitt. (ab Werk)
xxx?x: 0 = Limousine
xxxx?: 2 = A2; 3 = A3; 4 = A4; 6 = A6

Steuergerät Anpassung

STG 76 (Einparkhilfe) auswählen
STG Anpassung -> Funktion 10
-> Kanal 01 (Lautstärke einstellen)

Der Basiswert ist 4. Die Lautstärke lässt sich von 2 bis 6 einstellen, der Wert kann direkt während der Eingabe überprüft werden, indem dabei der Rückwärtsgang eingelegt wird.

-> Kanal 02 (Tonhöhe einstellen)

Die Tonhöhe lasst sich in Schritten von 0 bis 4 (500 Hz bis 2 kHz) einstellen, der Wert kann direkt Während der Eingabe überprüft werden, indem dabei der Rückwärtsgang eingelegt wird.

Kombiinstrument

Steuergerät Codierung

STG 17 (Kombiinstrument) auswählen
STG Codierung -> Funktion 07
??xxx: Mehrausstattung
 +00 - 20l Tank (1.2l TDI-Motor & 085 - ASG-Getriebe)
 +01 - 34l Tank
 +02 - Gurtwarnung aktiv
 +04 - 1.4l Benzin-Motor & 02T-Getriebe
 +08 - 1.4l TDI-Motor & 02J-Getriebe
xx?xx: Länderauswahl
 0 - Deutschland (D)
 1 - Rest der Welt (Linkslenker)
 2 - USA (US)
 3 - Kanada (CDN)
 4 - Großbritannien (GB)
 5 - Japan (JP)
 6 - Saudi Arabien (SA)
 7 - Australien (AUS)
 8 - Rest der Welt (Rechtslenker)
 9 - Japan (JP - Rechtslenker)
xxx?x: Motorvariante (Zylinderzahl)
 3 - 3-Zylinder
 4 - 4-Zylinder
xxxx?: Motorvariante
 0 - TDI-Motor
 2 - Otto-Motor
 5 - 1.2l TDI-Motor

Steuergerät Anpassung

STG 17 (Kombiinstrument) auswählen
STG Anpassung -> Funktion 10
-> Kanal 02 (Service zurücksetzen)
Anpassungswert: 00000

Rücksetzen der Serviceanzeige nach dem Service.

-> Kanal 03 (Verbrauchsanzeige)

Der Basiswert ist 100 nun kann man das ganze in 5% Schritten einstellen, die jeweiligen Mini- bzw. Maximalwerte sind 85 bzw. 115.

-> Kanal 04 (Sprache des Kombiinstruments)
 00001 - Deutsch (German)
 00002 - Englisch (English)
 00003 - Französisch (French)
 00004 - Italienisch (Italian)
 00005 - Spanisch (Spanish)
 00006 - Portugiesisch (Portuguese)
 00007 - ???/unbenutzt
 00008 - Chinesisch (Chinese)
-> Kanal 09 (Kilometerzähler einstellen)

Die Werte geben die Strecke an die später im KM-Zähler angezeigt wird (z.B. 11356 für einen KM-Stand von 113.560km). Vorher muss ein Login mit 13861 erfolgen, bevor das Kombiinstrument den neuen KM-Stand akzeptiert. ACHTUNG: Der KM-Stand kann nur eingestellt werden, solange der alte KM-Stand 100 km nicht überschreitet!

-> Kanal 18 (Anpassung der Standheizung)
 0 - keine Standheizung verbaut
 1 - Standheizung verbaut
 2 - Standheizung verbaut, schaltet ab wenn Motor aus
-> Kanal 19 (Anpassung der Außentemperatur/Funkuhr)
 xxx?x: Aussentemperaturanzeige
  0 - Aussentemperaturanzeige nicht aktiv (keine Anzeige und Beleuchtung aus, sowie keine Info und Verarbeitung an andere Systeme über den Datenbus)
  1 - Aussentemperaturanzeige aktiv (Anzeige und Beleuchtung ein, sowie Info und Verarbeitung an andere Systeme über den Datenbus)
  2 - Aussentemperaturanzeige teilaktiv (keine Anzeige und Beleuchtung aus, jedoch Info und Verarbeitung an andere Systeme über den Datenbus)
 xxxx?: Funkuhr
  0 - Funkuhr nicht aktiv
  1 - Funkuhr aktiv
-> Kanal 30 (Anpassung der Tankgeberkennlinie)

Der Basiswert ist 128 und kann in 1 Ohm Schritten eingestellt werden, die jeweiligen Minimal- bzw. Maximalwerte sind 120 bzw. 136.

-> Kanal 35 (Anpassung der Drehzahlschwelle)
Der Anpassungswert 0 entspricht einer werkseitig eingestellten Öldruckwarnung, wenn der Öldruck bei einer Drehzahl von 1500 1/min unter 1,2 bar fällt. Die Anpassung kann in 250er Schritten (0 - 1000) erfolgen.
 0000 - 1000 U/min
 0250 - 1750 U/min
 0500 - 2000 U/min
 0750 - 2250 U/min
 1000 - 2500 U/min
-> Kanal 40 (gefahrene Wegstr. seit letztem Service)

Die Eingabe des jeweiligen Sollwertes ist nur in Schritten von 100 km möglich, somit erfolgt auch die Anzeige im Display.

-> Kanal 41 (Zeit seit letztem Service)

Die Eingabe des jeweiligen Sollwertes ist nur in Schritten von Tagen möglich, somit erfolgt auch die Anzeige im Display in Tagen.

-> Kanal 42 (minimale km-Fahrleistung bis Service)
00009 - 9.000 mi
oder
00015 - 15.000 km

Die Angabe erfolgt in 1000 Schritten also 15 x 1000 = 15.000 km bzw. 15.000 mi, sofern das Fahrzeug auf mi (Meilen) codiert ist.

-> Kanal 43 (maximale km-Fahrleistung bis Service)
 Werte in Kilometer (km):
  00015 - festes Wartungsintervall (ohne LongLife)
  00030 - flexibles Wartungsintervall (Otto-Motoren - mit LongLife)
  00050 - flexibles Wartungsintervall (Diesel-Motoren - mit LongLife)
 Werte in Meilen (mi):
  00009 - festes Wartungsintervall (ohne LongLife)
  00019- flexibles Wartungsintervall (Otto-Motoren - mit LongLife)
  00031 - flexibles Wartungsintervall (Diesel-Motoren - mit LongLife)

Die Angabe erfolgt in 1000 Schritten also 15 x 1000 = 15.000 km bzw. 15.000 mi, sofern das Fahrzeug auf mi (Meilen) codiert ist.

-> Kanal 44 (maximales Zeitintervall)
 00365 - festes Wartungsintervall (ohne LongLife)
 00730 - flexibles Wartungsintervall (mit LongLife)

Die Angabe erfolgt in Tagen.

-> Kanal 45 (Ölqualität)
 00001 - festes Wartungsintervall (ohne LongLife)
 00002 - flexibles Wartungsintervall (Otto-Motoren - mit LongLife)
 00004 - flexibles Wartungsintervall (Diesel-Motoren - mit LongLife)
-> Kanal 46 (Gesamtverbrauchsmenge) (nur Benzin)

Der in Litern angegebene Wert stellt nicht den tatsächlichen Verbrauch dar, sondern einen Rechenwert für die Serviceanzeige aus verschiedenen Motordaten und Laufleistung.

-> Kanal 47 (Rußeintrag) (nur Diesel)

Der angegebene Wert stellt einen Vergleichswert (0 - 600), für die Serviceanzeige dar. Der angezeigte Wert ist ein Rechenwert für den Rußanteil im Motoröl, bezogen auf eine Strecke von 100 km.

-> Kanal 48 (thermische Belastung) (nur Diesel)

Der angegebene Wert stellt einen Vergleichswert (0 - 600), für die Serviceanzeige dar. Der angezeigte Wert ist ein Rechenwert für die thermische Belastung im Motoröl, bezogen auf eine Strecke von 100 km.

-> Kanal 60 (Anpassung Daten-BUS Antrieb)
 +00001 - Motor
 +00002 - Getriebe
 +00008 - Lenkhilfe
 +01024 - Kombiinstrument
-> Kanal 61 (Anpassung Konzern-Datenbus Komfort)
 +00002 - Zentralsteuergerät für Komfortsystem
 +00256 - Kombiinstrument
 +02048 - Klima
-> Kanal 62 (Anpassung Daten-BUS Information)
 +00001 - Radio (nur Symphony)
 +00002 - Telefon
 +00004 - Navigation
 +00008 - Telematik

Komfortsystem

Steuergerät Codierung

STG 46 (Komfortsystem) auswählen
STG Codierung -> Funktion 07
 +00001 - DWA Abschaltung via FFB möglich
 +00002 - DWA schärfen quittieren (Blinker)
 +00004 - Sicherheitszentralverriegelung (SZV)
 +00008 - Diebstahlwarnanlage (DWA) verbaut
 +00016 - Heckklappe ab 5 km/h verriegeln
 +00032 - Autom. Verriegeln ab ca. 15 km/h
 +00064 - Komfortschließen/ -öffnen über Funkfernbedienung
 +00128 - Rechtslenker 
 +00512 - Verriegelung via FFB quittieren (Blinker)
 +01024 - DWA schärfen quittieren (Horn)
 +02048 - Fensterheber USA Logik
 +04096 - Entriegelung via FFB quittieren (Blinker)
 +16384 - SZV nur über Schließzylinder
STG 46 (Kombiinstrument) auswählen
STG Anpassung -> Funktion 10
-> Kanal 21 (Anpassung von Funkschlüsseln)
-> Kanal 60 (Klimaanlage)
 00000 - keine Klimaanlage verbaut
 00001 - Klimaanlage verbaut

Hier wird die Bedienung der Spiegel-/Heckscheibenheizung über die Anzeige-/Bedieneinheit der Klimaanlage aktiviert/deaktiviert.

-> Kanal 61 (Hardware)
 00000 - ohne Funkfernbedienung mit el. Fensterhebern hinten 
 00001 - ohne Funkfernbedienung mit mech. Fensterhebern hinten
 00002 - mit Funkfernbedienung mit el. Fensterhebern hinten
 00003 - mit Funkfernbedienung mit mech. Fensterhebern hinten

Lenksäulenelektronik

Steuergerät Codierung

STG 16 (Lenksäulenelektronik) auswählen
STG Codierung -> Funktion 07
0?xxx: Radio-Remote
 0 - aktiv (Standard)
 1 - inaktiv
0x?xx: Sprachvariante
 0 - Sprache Deutsch
 1 - Sprache Englisch
 2 - Sprache Französisch
 3 - Sprache Italienisch
 4 - Sprache Holländisch
 5 - Sprache Spanisch
 6 - Sprache Portugiesisch
 7 - Sprache Dänisch
 8 - Sprache Schwedisch
0xx?x: Tiptronic
 0 - ohne Tiptronic
 1 - mit Tiptronic
0xxx?: Lenkradvariante
 1 - Radio- und Telefonbedienung
 2 - Radiobedienung (6-Tasten-Radio)
 3 - Radio-/Telefon- und Sprachbedienung

Telefon

Steuergerät Codierung

STG 77 (Telefon) auswählen
STG Codierung -> Funktion 07
?xxxx: Daten-Bus
 0 - mit Daten-Bus
 1 - ohne Daten-Bus
x?xxx: Fahrzeugtyp
 0 - A3 (AB)
 1 - A4 (B5)
 2 - A6 (C5)
 3 - A8 (D2)
 4 - A2 (W10)
 5 - A4 (B6)
xx?xx: Sprachbedienung/Multifunktionslenkrad (SBS/MFL)
 +0 - ohne SBS, ohne MFL
 +1 - MFL
 +2 - SBS
xxx?x: Navigationssystems
 0 - ohne Navi
 1 - mit Navi III
 2 - mit Navi II-D
 3 - mit Navi IV
xxxx?: Radiotyp
 1 - ohne Radio
 2 - mit Radio (mit CAN - Symphony I/II, Chorus/Concert II)
 3 - mit Radio (mit CAN - Symphony I/II, Chorus/Concert II) mit Bose
 4 - mit Radio (ohne CAN - Chorus/Concert/Symphony I) oder Navi II-D
 5 - mit Radio (ohne CAN - Chorus/Concert/Symphony I) oder Navi II-D mit Bose

Steuergerät Anpassung

STG 77 (Telefon) auswählen
STG Anpassung -> Funktion 10
-> Kanal 5 (Antennentest)
 0 - kein Test
 1 - GSM-Antenne wird getestet (kann ggf. nicht genutzt werden)

Die Funktion Antennentest ist nicht in allen Steuergeräten verfügbar.

Allgemeiner Hinweis

Achtung-schild.png Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle Schäden am Fahrzeug. Die Verwendung dieser Anleitung erfolgt auf eigene Gefahr. Wir übernehmen keine Garantie auf Richtigkeit, Vollständigkeit und anschließende Funktionalität.

Der Verkauf und/oder die kommerzielle Nutzung dieser Anleitung ist ohne die Zustimmung eines Administrators nicht erlaubt.


Haben die Codierungen funktioniert?
 
149
 
41
 
87
 

Die Umfrage wurde am 30. April 2015 um 19:26 erstellt. Bisher haben 277 Nutzer abgestimmt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki